Blumenzwiebeln lagern, überwintern und pflanzen

Blumenzwiebeln

Viele der wunderschönen, farbenfrohen Blumen, an denen sich die Hobbygärtner täglich im Garten den ganzen Sommer über erfreuen können, wachsen aus Zwiebeln. Einige dieser Blumenarten sind auch winterhart, wozu speziell die Frühblüher wie das herrliche Schneeglöckchen oder die farbintensiven Krokusse, die jährlich im Frühjahr die Gartensaison einläuten, gehören. Einige Blumenzwiebeln sind allerdings nicht winterhart und dürfen deshalb nicht in der Erde verbleiben. Sie müssen im Herbst ausgegraben und eingelagert werden, um im nächsten Frühjahr im Beet wieder ihre ganze Pracht entfalten zu können. Blumenzwiebeln gut durch die kalte Jahreszeit zu bringen, ist nicht schwer. Mit ein paar Tipps und Tricks bringen Sie Gladiolen, Lilien und Co. gesund durch die Winterruhe.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Warum sollten Blumenzwiebeln ausgegraben werden?

Es gibt zwar winterharte Blumenzwiebeln, die eigentlich in der Erde verbleiben könnten, doch neben Frost und Nässe haben Blumenzwiebeln noch andere Feinde, die auch winterharten Zwiebeln den Garaus machen könnten: die Wühlmaus und der Maulwurf. Speziell Wühlmäuse sehen Blumenzwiebeln, die im Winter in der Erde verbleiben, als willkommenes Nahrungsdepot an. Selbst Pflanzkörbe aus Draht, die Wurzeln von Pflanzen und Blumenzwiebeln vor Nagetieren schützen sollen, halten Wühlmäuse nur bedingt ab, denn die klugen Nager holen sich Ihre Blumenzwiebeln zur Not auch von oben aus den Drahtgittern. Damit Sie eine lang anhaltende Freude haben, wenn Sie Blumenzwiebeln kaufen, empfiehlt sich auch bei winterharten Sorten das Ausgraben und überwintern an einem sicheren Ort.

Wühlmäuse im Garten
Wühlmäuse im Garten -  Gefahr für Blumenzwiebeln

Blumenzwiebeln ausgraben - so geht es leicht von der Hand

Viele Hobbygärtner pflanzen Blumenzwiebeln in Gruppen von jeweils 5 bis 10 Zwiebeln, da dies besonders stimmig wirkt, wenn die Blumen später in voller Pracht stehen. Das gilt nicht nur für die Frühblüher wie die Krokusse, sondern auch bei Lilien oder wenn Sie Dahlien kaufen und pflanzen. Um die Blumenzwiebel ohne Schäden auszugraben, gibt es mittlerweile im Fachhandel einiges an Hilfsmittel. Sehr gut funktioniert diese Arbeit auch mit einer sogenannten Grabegabel. Mit der Grabegabel lassen sich die Zwiebeln auch wunderbar lockern, bevor sie aus der Erde entnommen werden. Sie können natürlich auch eine ganz normale Gartenschaufel verwenden, sollten jedoch darauf achten, großzügig um die Zwiebeln zu graben, um sie nicht zu beschädigen.

Frühblüher wie Schneeglöckchen können direkt nach der Blüte entnommen und eingelagert werden. Sobald Blüte und Blätter eingetrocknet sind und sich ganz leicht abziehen lassen, ist es soweit: die Zwiebel ist bereits wieder in die "Winterruhe" übergegangen.

verschiedene Blumenzwiebeln

Blumenzwiebeln einlagern

Der ideale Lagerungsort ist ein dunkler, trockener Raum. Kellerräume eignen sich nicht gut, da durch die doch meist feuchten Räume schnell Schimmel entstehen kann. Die Zwiebeln werden vorsichtig ausgegraben und vom gröbsten Schmutz befreit. Nun dürfen die Zwiebeln noch etwas abtrocknen. Kontrollieren Sie alle Zwiebeln auf Beschädigungen. Alte, schimmelige oder faule Blumenzwiebeln werden entsorgt.

Es ist ratsam, die Blumenzwiebeln nach Sorten, Früh- und Spätblüher zu sortieren, so wissen Sie im nächsten Jahr gleich, welche Zwiebel an welchen Standort gehört. Um die Zwiebeln gut überwintern zu lassen, eignet sich eine Holzstiege. Hier werden die Zwiebeln nun entweder in Sand, Torf oder zwischen Papier ohne sich zu berühren eingebettet, um ein Austrocknen der Blumenzwiebel über den Winter zu verhindern. Kontrollieren Sie Ihre Zwiebeln regelmäßig während der Winterruhe, um eventuell auftretende Fäulnis oder Schimmel schnell zu erkennen.

Fazit

Man muss nicht jedes Jahr neue Blumenzwiebeln kaufen, denn die Zwiebeln lassen sich schnell und einfach für den Winter verstauen und können so im nächsten Jahr wieder ihre volle Blütenpracht entfalten. Natürlich können sie jederzeit welche dazu kaufen.

Blumenzwiebeln Körbe

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



Weitere Beiträge im Haus Garten Magazin
Gemütliches Blockbohlenhaus für den Garten

Mit diesen Tipps zum eigenen Blockbohlenhaus

Träumen Sie nicht auch von einem einzigartigen Gartenhaus, einem natürlichen Blockbohlenhaus in ihrem Garten? Wer mit Freunden, Bekannten oder Kollegen oft Gartenpartys feiert, bei dem kann es schon mal spät werden. Zu schön ist es, [...]

Überflutung im Keller

Keller überflutet? 6 Schritte wie sie den Keller trocken legen!

Wenn Sie sich in einem überfluteten Keller befinden, gibt es mehr zu befürchten, als nur die Schäden, die es Ihrem Zuhause zufügen kann. Wasserschäden können auch gefährlich für Sie und die Gesundheit Ihrer Familie sein. [...]

Hängepflanzen in Blumenampeln

Einrichtungstrend: Hängepflanzen in Blumenampeln

Zimmerpflanzen in Hängetöpfen sind im Trend. Dank ihrer eindrucksvollen Optik sind sie wunderschöne Eyecatcher, die in den verschiedensten Räumen hervorragend zur Geltung kommen. Dank der großen Auswahl findet zudem sicherlich jeder mehrere Pflanzen, die den [...]

Glas als Sichtschutz / Windschutz

Fakten über Glas als Sichtschutz / Windschutz im Garten

Geht es darum, im Garten oder Außenbereich einen Sichtschutz zu schaffen, wird gern auf Zäune oder Hecken zurückgegriffen. Doch auch Glas wird dank der zahlreichen Vorteile immer beliebter. Dabei kommt Sicherheitsglas zum Einsatz, das sich [...]