Gewusst wie: Isolieren von Fenstern

Fenster abdichten


Machen Sie Ihre Fenster vor dem eigentlichen Einbruch der kalten Jahreszeit winterfest, indem Sie Zugluft beseitigen und die Wärmespeicherung mit dieser Anleitung zur Fenster-Isolierung maximieren. Ein Fensterplatz bietet im Winter eine schöne Aussicht auf schneebedeckte Bäume, ist aber nicht unbedingt der bequemste Sitzplatz an einem kalten Tag. Während der kühlen Jahreszeit kann so viel Wärme durch die Glasscheiben sowie durch Risse oder Lücken um den Fensterrahmen entweichen, dass Sie sich in eine Decke wickeln oder zumindest einen Pullover anziehen möchten.

Im Normalfall geht man davon aus, dass ein durchschnittliches Haus aufgrund einer schlechten Fenster-Dämmung bis zu einem Drittel seiner Energie verliert. Glücklicherweise gibt es mehrere Möglichkeiten, diesen Verlust zu mindern. Befolgen Sie diese bewährten Methoden zum Isolieren von Fenstern, und sichern Sie sich mit nur einem Arbeitswochenende einen wärmeren Winter.

So isolieren Sie Fenster von außen

Jahrzehntelange Einflüsse der Naturgewalten kann eine Ihrer wichtigsten Isolierungen gegen Wärmeverluste zerstören, deshalb ist das Isolieren von Fenstern auch nach Jahren immer mal wieder von Nöten. Sobald die Isolierung zu bröckeln beginnt, können sich Risse um den Fensterrahmen bilden. Wenn Sie den Eindruck haben, dass Zugluft von Ihren geschlossenen Fenstern kommt, müssen Sie schnell Maßnahmen ergreifen, um die äußere Abdichtung an den Fensterrahmen zu ersetzen, bevor sich das Wetter verschlechtert.

Achten Sie auf die aktuelle Wetterlage

Überprüfen Sie das Wetter, bevor Sie mit dem Vorgang beginnen. Für eine erfolgreiche Abdichtung benötigen Sie einen klaren Himmel für 24 Stunden - weder Schnee noch Regen - und im Idealfall Temperaturen über 10 Grad Celsius.

Die alten Schichten der Isolierung entfernen

Verwenden Sie ein starkes Spachtel, um die Fensterränder von alten Farbresten und Isolierungen zu befreien. Wischen Sie dann die Oberfläche mit einem feuchten Lappen sauber. Lassen Sie die Oberfläche einige Stunden trocknen, damit die neue Abdichtung leicht haften bleibt. Es ist am besten, das Projekt früh am Tag zu starten, um genügend Trockenzeit zu haben. Sie können es auch über Nacht trocknen lassen, aber je nach Außentemperatur können Sie eine kalte Nacht erleben, nachdem Sie das alte Material abgekratzt haben.

Risse mit Silikon für Außenanwendungen füllen

Laden Sie Ihre tropf-freie Kartuschen-Pistole mit einer Kartusche aus Silikon für Außenanwendungen und halten Sie sie in einem Winkel von 45 Grad, um tief in die Risse um den Fensterrahmen zu gelangen. Tragen Sie eine feste, durchgehende Fuge zwischen dem Rahmen und der Verkleidung rund um das Fenster auf. Aus dem Riss austretende Dichtungsmasse sollte vorsichtig mit einem Kittmesser eingedrückt werden. Lassen Sie die Fugen Masse über Nacht aushärten, um den besten Schutz vor Wind und Feuchtigkeit zu bekommen.

Jetzt wird das Fenster von innen isoliert

Der Flügel - der Teil des Fensters, der sich zum Öffnen und Schließen bewegt - ist die Stelle, an der sich die meisten Schäden befinden. Hier halten sich auch die meisten Menschen auf, wenn sie versuchen, die Fenster-Isolierung zu verbessern. Da das Isolieren hier wichtig ist, vernachlässigen Sie nicht das Glas selbst oder ignorieren Sie andere Lösungen zum Eindämmen des Luftzuges. Verwenden Sie einen dreigliedrigen Ansatz zur Isolierung der Innenseite Ihrer Fenster, indem Sie Dichtungsstreifen und Fenster-Folien verwenden.

Entfernung der alten Dichtungsstreifen der Fenster

Wenn Ihr Dichtungsstreifen abgenutzt ist oder bröckelt, müssen Sie ihn entfernen und ersetzen. Das Abisolieren mit Kleberücken kann einfach von Hand hochgezogen werden und löst sich einfach vom Fenster. Wenn der Dichtungsstreifen jedoch mit Nägeln oder Schrauben befestigt ist, müssen Sie zuerst die Befestigungselemente mit einem Klauenhammer oder Bohrer entfernen. Wischen Sie den Fensterrahmen mit einem feuchten Lappen oder Papiertüchern und Haushaltsreiniger nach dem Abziehen des Dichtungsstreifens ab. Lassen Sie es gründlich trocknen.

Neue Dichtungsstreifen für die Fenster

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl der Ersatzdichtung die Vor- und Nachteile der einzelnen Materialien. Wie bei vielen Baumaterialien erhalten Sie das, wofür Sie bezahlen, in Bezug auf die Lebensdauer. Filz zum Beispiel ist eine gängige Wahl für seinen niedrigen Preis, aber es kann innerhalb weniger Jahre zu Schaden kommen. Schaumstoff mit Kleberücken ist eine kostengünstige Kompressionsdichtunge, die zuverlässig arbeitet und drei bis fünf Jahre vor Kälte schützt.

Messen Sie Ihren Fenster-Flügel sorgfältig aus und kürzen Sie dann den Dichtungsstreifen Ihrer Wahl auf Länge. Beginnen Sie so nah wie möglich am Ende einer Seite des Flügels, ziehen Sie den Kleberücken ab und drücken Sie den Dichtungsstreifen vorsichtig auf den Flügel, um vorsichtig zum anderen Ende zu gelangen.

Abdichten mit Dichtungsstreifen und Fenster-Folien

Mit dem neuen Dichtungsstreifen und einer isolierenden Fensterfolie können Sie den Effekt der Isolierung fast verdoppeln. Diese Art der Fensterverkleidung speichert nicht nur bis zu 55 Prozent der Wärme Ihres Hauses im Winter, sondern reflektiert auch die Wärme und verhindert, dass UV-Strahlen durch unbedeckte Fenster gelangen. Dadurch werden die Innentemperaturen im Sommer gesenkt und ganzjährig Energiekosten gespart.

Bevor Sie fortfahren, überprüfen Sie, ob Ihre Fenster noch Garantie haben - Das Hinzufügen von Fensterfolien kann zum Erlöschen der Garantie führen. Wenn Sie sich Sicher sind, wählen Sie die beste Qualität für die Isolierfolie, die Sie für für Ihre Fenster finden können. Billige Versionen können den Außenbereich dunkler und sogar etwas verschwommen erscheinen lassen. Während dies bei Fenstern in einigen Räumen kein großes Problem darstellt, sollten Sie bei prominenten Fenstern in qualitativ hochwertigere Folien investieren, die kaum oder gar keinen Verlust an Klarheit und Licht verursachen.

Hinweis: Günstigere Methoden, die einen ähnlichen Isolationseffekt erzielen, sind Heiß- und Schrumpffolien oder sogar Luftpolsterfolien. Dies sind jedoch häufig weniger attraktive Optionen, die die Verwendung der Fenster behindern oder die Sicht beeinträchtigen. Diese kostengünstigen Reparaturen können jedoch effektive, einfach anzuwendende und energieeffiziente Lösungen für Keller- oder Dachfenster sein.

Unabhängig von der gewählten Methode variieren die Installationsanweisungen von Produkt zu Produkt. Beginnen Sie im Allgemeinen mit dem Waschen der Fensterscheiben, damit beim Auftragen kein Staub oder Fussel zurückbleiben. Befolgen Sie dann genau die Anweisungen des Herstellers, um die Folie zu befestigen.

Die richtigen Vorhänge oder Jalousien vor dem Fenster

Vorhang vor Fenster

Zum letzten Schutz vor Wärmeverlust und Zugluft hängen Sie dicke, durchgehende Vorhänge aus Molton auf. Stellen Sie für eine optimale Dämmwirkung sicher, dass Ihre Gardinenstange über jedem Fenster auf beiden Seiten angebracht ist und über dieses hinausragt, sodass die Gardinen den Fensterrahmen vollständig abdecken. Wenn es nicht richtig installiert ist, nehmen Sie Anpassungen an der Position der Stange vor, um die Wärmespeicherung zu maximieren. Während andere Fensterbehandlungen wie Jalousien oder Gardinen einen gewissen Schutz vor Zugluft bieten, kann ein Satz schwerer Vorhänge, die Sie nach Einbruch der Dunkelheit schließen, den Wärmeverlust um bis zu 17 Prozent senken.

Unabhängig davon, ob Sie sich letztendlich für einen oder alle dieser Schritte entscheiden, profitieren Sie dennoch von den Vorteilen. Je mehr Lösungen Sie jedoch einsetzen, desto höher ist die Wärmespeicherung und die Energieeinsparungen, möglicherweise nicht nur im Winter, sondern das ganze Jahr über.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Letzte Aktualisierung am 4.04.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API