So reparieren Sie Schäden an Wänden

Wand reparieren


Die meisten Häuser bestehen aus einer Kombination von Ziegeln, Betonblöcken und Holz auf einem soliden Untergrund, der als Fundament bezeichnet wird. Einige ältere Häuser können auch aus lokalem Naturstein hergestellt werden. Die Konstruktion der Wände hängt davon ab, ob sie außen oder innen sind und ob sie tragend oder nicht tragend sind.

Arten von Wänden im Haus

Die Außenwände eines Hauses sind alle tragfähig, da sie das Gewicht des Daches, der Böden und der Innenwände tragen. Innenwände teilen die Bodenfläche in Räume auf und bestehen normalerweise aus weniger schweren Materialien. Da viele Innenwände nicht strukturell sind (mit anderen Worten, sie unterstützen die Struktur nicht), werden sie als nicht tragende Wände bezeichnet.

Allerdings sind nicht alle Innenwände nicht tragend. Einige können teilweise Boden- und Deckenbalken tragen, während andere zur Stabilität des Gebäudes beitragen. Gehen Sie also niemals davon aus, dass eine Innenwand nicht tragfähig ist, und lassen Sie sich immer professionell beraten, bevor Sie größere Änderungen vornehmen.

Massive Außenwände

Außenwände können massiv oder hohl sein. In Häusern, die vor den 1920er Jahren gebaut wurden, finden Sie normalerweise solide Außenwände aus Naturstein oder Ziegel. Sie sind normalerweise mindestens 225 mm dick (die Länge eines Standardziegels) und oft anderthalb Ziegel dick, wenn das Haus Unwettern ausgesetzt ist. Feste Wände bestehen heute meist aus Betonblöcken. Diese Art von Wand bietet im Allgemeinen eine gute Schalldämmung, speichert die Wärme jedoch nicht sehr effizient.

Hohlraumaußenwände

Die meisten modernen Häuser haben Außenwände mit einem Hohlraum in der Mitte. Typischerweise sind die Blätter (Wände) jeweils etwa 100 mm dick, durch einen Spalt von mindestens 50 mm voneinander getrennt und mit Metallwandbindern zusammengebunden, um sie stabil zu machen.

Hohlwände bestehen aus Ziegeln, Betonblöcken oder Holzrahmen oder einer Kombination davon. Sie verhindern wirksamer als das Eindringen von Feuchtigkeit und Wärmeverlust als feste Wände. Bei nicht isolierten Hohlsteinmauern kann auch Isoliermaterial zwischen ihnen geblasen werden - was Ihr Haus viel gemütlicher und energieeffizienter macht.

Innenwände

Es gibt zwei Arten von Innenwänden in einem Haus: Partywände und Trennwände. Partywände sind gemeinsame Wände zwischen Einfamilienhäusern oder Doppelhäusern. Trennwände teilen die Grundfläche innerhalb eines Grundstücks in Räume auf und sind normalerweise (wenn auch nicht immer) nicht tragend.

Innenwände können aus einer Vielzahl von Materialien hergestellt werden, einschließlich Stein (in älteren Häusern), Ziegel- und Betonblöcken sowie Gipskartonplatten oder Wandplatten, die an Rahmen aus Holz oder Metall befestigt sind. Leichte Innenwände können sogar aus Glasblöcken hergestellt werden.

So reparieren Sie Risse und Löcher im Putz

Sie können einen tiefen Riss mit verdrehter Zeitung füllen, was eine gute Basis für den Füllstoff darstellt. Bei größeren Löchern müssen Sie möglicherweise mehrere dünne Schichten anstatt einer dicken Schicht Füllstoff aufbauen. Lassen Sie jede Schicht trocknen, bevor Sie die nächste hinzufügen.

Vorbereitung

Für kleinere Reparaturen können Sie aus einer Vielzahl von Füllstoffen wählen:

  • Innenfüllstoff – ein Allzweckfüller, der fertig gemischt oder als Pulver zum Mischen mit Wasser geliefert wird
  • Feiner Oberflächenfüller – ein ultra-glatter Füllstoff für kleinere Risse und Oberflächenfehler
  • Tiefenreparaturfüller – ein fertig gemischter leichter Füllstoff für Löcher mit einer Tiefe von bis zu 20 mm
  • Schnell abbindender Füllstoff – ein Füllstoff, der in 10 bis 20 Minuten aushärtet
  • Flexible Acrylfüllstoffe – für Lücken zwischen Putz und Holzarbeiten
  • Schaum oder expandierender Füllstoff – für große Löcher oder Lücken Wenn Sie eine umfangreichere Reparatur durchführen, gibt es zwei Haupttypen von Putz:
    Gipsputz – diese Füllstoffe erfordern zwei Schichten und werden häufig von professionellen Stuckateuren verwendet. Sie sind wirtschaftlich und schnell abbindend, aber recht schwierig zu verwenden
    Allgemeine Pflaster – in zwei Schichten erhältlich, diese werden fertig gemischt oder als Pulver zum Mischen mit Wasser geliefert. Wenn Sie Ihre Wand tapezieren, ergibt die Putzgrundierung ein ausreichend gutes Finish. Aber wenn Sie es auch malen, benötigen Sie auch eine Putzoberfläche (oder “Überfliegen”).

Lass es kleben

Wenn Sie Ihren Füllstoff aus einem Pulver mischen, fügen Sie einen Spritzer PVA-Klebstoff hinzu, um eine glatte Paste zu erhalten, die wirklich gut haftet.

Entfernen des alten Putzes

Beginnen Sie, indem Sie mit der Ecke eines Füllmessers oder Schabers losen Putz aus dem Riss harken. Befeuchten Sie den Riss mit einem kleinen Pinsel mit Wasser, damit der Füllstoff langsam trocknet - dies verhindert, dass er schrumpft und aus dem Riss fällt.

Füllen Sie den Riss erneut auf

Laden Sie etwas Füllstoff auf ein Füllmesser und ziehen Sie es rechtwinklig zum Riss über das Loch. Drücken Sie fest darauf, bis der Füllstoff knapp über der Oberfläche liegt. Lassen Sie dies trocknen und glätten Sie es dann mit mittelschwerem Schleifpapier, das um einen Schleifblock gewickelt ist.

So reparieren Sie Ecken in Wänden

Ecken sind besonders anfällig für Verschleiß und müssen häufig ausgebessert werden. Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun. Sie können den Schaden mit Grundierungsputz reparieren, indem Sie ein festgenageltes Stück Brett verwenden, um eine saubere Kante zu erzielen. Oder wenn eine längere Dehnung beschädigt ist, ist es besser, die Ecke mit Metall- oder Kunststoff-Eckperlen zu verstärken. In beiden Fällen müssen Sie den zerbröckelnden Putz zuerst mit einem kalten Meißel und einem Hammer auf eine feste Oberfläche zurückschneiden.

Einen Patch herstellen

Zuschneiden des Netzes

Schneiden Sie zunächst die Perlen aus Streckmetall mit einer Bügelsäge auf die richtige Länge und streichen Sie die Schnittenden mit einer Metallgrundierung, um sie abzudichten. Befeuchten Sie die Wand und tragen Sie mit einer Gipskelle auf jeder Seite der Ecke Gipsuntergrund auf.

Bringen Sie das Perlennetz auf Position

Drücken Sie die Perle in Position und lassen Sie den Gips durch das Netz drücken. Bauen Sie den Grundierungsputz auf und kratzen Sie ihn dann mit Ihrer Kelle auf 2 mm unter dem alten fertigen Niveau zurück.

Abschluss und Feinarbeiten

Tragen Sie eine Deckschicht aus Gips in einem breiten Band auf und federn Sie diese so ein, dass sie mit der vorhandenen Oberfläche übereinstimmt. Achten Sie darauf, die Beschichtung der Metallperlen nicht zu beschädigen, da sonst später Rost eindringt. Um auf der sicheren Seite zu sein, bürsten Sie die Metallgrundierung vor dem Dekorieren über die Ecke.

Einen Patch mit Gips und einem Brett machen

Vorbereitung der Reperatur

Hämmern Sie zwei Nägel in ein Stück Brett, das etwas größer als der beschädigte Bereich auf einer Seite der Ecke ist. Achten Sie dabei darauf, dass die Nägel über den beschädigten Bereich hinaus in festen Putz passen. Positionieren Sie die Kante der Platte so, dass sie bündig mit der Putzoberfläche an der angrenzenden Wand abschließt.

Befestigen des Brettes an der Wand

Nageln Sie das Brett an die Wand. Befeuchten Sie die gebrochenen Kanten an der unbedeckten Wand mit einem großen Pinsel und tragen Sie die Putzgrundierung mit einer Kelle auf. Wenn der Putz ausgehärtet ist, ziehen Sie die Platte von der Wand weg.

Zweite Seite der Ecke und schleifen der Überreste

Sobald der Putz vollständig ausgehärtet ist, nageln Sie die Platte an die reparierte Seite und füllen Sie die andere Seite der Ecke auf die gleiche Weise. Lassen Sie den Putz trocknen, entfernen Sie das Brett und schleifen Sie die Ecke zu einer glatten Kante. Zum Schluss die Löcher der Nägel füllen und schleifen.

Freiliegende Latten mit Gips reparieren

Solange die Latten sicher sind, können Sie kleine Löcher in eine Latten- und Putzwand wie gewöhnlichen Putz füllen. Gebrochene Latten können oft der Grund für das Zerbröckeln von Gips sein. In diesem Fall müssen Sie sie unter dem neuen Putz mit Streckmetallgewebe verstärken.

Gründliches Reinigen

Entfernen Sie zuerst alle Rückstände, bis Sie zu einer Kante zurückkehren, an der der Putz noch fest mit den Latten verbunden ist. Verwenden Sie dann ein Paar Blechspitzen, um ein Stück Netz von der Größe des Lochs zu schneiden.

Auflegen des Netzes

Legen Sie das Netz ein und befestigen Sie es mit einer Gipsunterlage an den Rändern. (Es ist keine gute Idee, die Latten festzunageln oder zu heften, da Sie sonst den umgebenden Putz und die Latte beschädigen könnten.)

Grundierung auftragen

Befeuchten Sie anschließend die Latten und tragen Sie eine Gipsgrundierung mit einer Gipskelle auf. Sie müssen das Pflaster zwischen die Latten drücken, um sicherzustellen, dass es gut haftet. Ritzen Sie dann die Oberfläche in einem Rautenmuster ein, um einen Schlüssel für die Endbeschichtung zu erstellen. Lassen Sie dieses Set und tragen Sie eine letzte Schicht Gips auf.

Löcher in Gipskartonplatten reparieren

Sie können kleine Löcher in Ihrer Gipskartonplatte genauso reparieren wie Löcher und Risse im Gips. Wenn das Loch jedoch größer als etwa 125 mm ist, müssen Sie einen Gipskartonstück hineinstecken - andernfalls fällt der Füllstoff einfach in den Hohlraum.

Reinigen der Kanten

Säubern Sie zuerst die Kanten des beschädigten Bereichs mit einem Bastelmesser. Schneiden Sie dann aus einem Stück Gipskartonplatte ein Stück, das durch das Loch passt, aber nur größer als es ist. Bohren Sie durch die Mitte und fädeln Sie ein Stück Schnur durch. Sie müssen einen Nagel an das Ende der Schnur auf der Rückseite des Pflasters (die graue Seite) binden. Machen Sie danach eine Schlaufe in der Schnur auf der Vorderseite und tragen Sie Füllstoff um die Vorderkante auf. Halten Sie die Schnur fest und schieben Sie das Pflaster durch das Loch.

Füllen des Loches in der Wand

Ziehen Sie an der Schnur, um das Pflaster in Position zu bringen, und achten Sie darauf, dass die Füllerseite zu Ihnen zeigt. Halten Sie es straff und fügen Sie dem Loch mehr Füllstoff hinzu. Um das Pflaster während des Abbindens an Ort und Stelle zu halten, müssen Sie die Schnur an einen Bleistift oder ein abgeschnittenes Holz binden und straff spannen

Gestrichene Wände sinnvoll reparieren

Probleme auf einer lackierten Oberfläche werden normalerweise durch schlechte Vorbereitung, inkompatible Farben übereinander und eingeschlossene Feuchtigkeit verursacht. Im Allgemeinen besteht die einzige Heilung darin, die Farbe abzuziehen und zu wiederholen.

Top Tipp - Bekämpfung von Feuchtigkeit

Bitten Sie einen Fachmann, sich feuchte Stellen an Ihren Wänden anzusehen, da Sie möglicherweise ein Problem haben, das behoben werden muss. Wenn Sie zur Renovierung bereit sind, tragen Sie zuerst eine speziell formulierte feuchte Versiegelung oder eine Grundierung auf Ölbasis auf den Fleck auf. Sie können die Feuchtigkeit auch mit mikroporöser Acrylfarbe in Schach halten, damit die Wandoberfläche atmen kann.

Sicherheit geht vor - Blei in Farbe

Farben mit einem hohen Bleigehalt können Vergiftungen verursachen. Die meisten Farben, die Sie heutzutage kaufen, enthalten wenig oder gar nichts davon, und jeder, der dies tut, muss eine klare Warnung haben. Bevor Sie jedoch alte Farben (insbesondere vor den 1960er Jahren) entfernen, müssen Sie zuerst ein Bleitest-Kit verwenden. Wenn das Ergebnis positiv ist, verwenden Sie einen speziell formulierten chemischen Stripper. Entfernen Sie den Lack weder mit einer Heißluftpistole noch mit einem Schleifer trocken. Halten Sie die Fenster offen und Kinder aus dem Weg.

Wie kann man Blasen beim Streichen vermeiden?

Auf bemalten Holzarbeiten treten manchmal Blasen auf. Wenn beim Stechen der Blase Wasser auftritt, wissen Sie, dass die Oberfläche feucht ist. Entfernen Sie die Farbe mit einer Heißluftpistole und grundieren Sie sie und streichen Sie sie neu, wenn das Holz trocken ist. Luft kann auch unter der lackierten Oberfläche von offenkörnigem Holz eingeschlossen werden. Wenn dies der Fall ist, entfernen Sie die Farbe und füllen Sie die Maserung mit Holzspachtel auf Epoxidbasis. Dieser Füllstoff biegt sich mit der natürlichen Ausdehnung und Kontraktion des Holzes. Alternativ können Sie mit mikroporöser Acrylfarbe neu streichen.

Was kann ich machen, wenn die alte Farbe abblättert?

Die Farbe löst eine bereits schuppige oder nicht kompatible Oberfläche ab (z. B. Emulsion über Glanz). Nachdem Sie die abblätternde Farbe mit einem breiten Abisoliermesser abgezogen haben, schleifen Sie die Oberfläche mit mittelschwerem Schleifpapier um einen Schleifblock und waschen Sie sie dann mit Zuckerseife und Wasser, bevor Sie sie neu streichen. Die Emulsion blättert auch ab, wenn sie über Staupe gestrichen wird (altmodische Farbe auf Wasserbasis, die Klebstoff enthält). In diesem Fall müssen Sie den gesamten Bereich mit einer speziellen Stabilisierungslösung behandeln, bevor Sie ihn neu streichen.

Was kann man machen, wenn die Farbe verläuft?

Wenn Sie zu schnell zu viel Farbe auf eine Wand auftragen, kommt es zu Farbverläufen. Sie können einfach Läufe aus nasser Farbe bürsten. Wenn es trocken ist, reiben Sie es mit feinem Schleifpapier, bis die Oberfläche glatt ist. Dann abstauben und mit einem feuchten Tuch abwischen und vorsichtig einen neuen Decklack auftragen.

So reparieren Sie Wände mit Tapete effektiv!

Probleme mit Tapeten sind oft auf menschliches Versagen zurückzuführen. Vielleicht haben Sie (oder wer auch immer ursprünglich die Arbeit erledigt hat) es beim Aufhängen des Papiers beschleunigt, zu wenig Paste verwendet oder waren einfach nicht vorsichtig genug. Hier sind einige Lösungen.

Top Tipp - Wie behebt man Lücken an den Nähten?

Manchmal stellen Sie möglicherweise fest, dass an den Nähten Ihrer Tapete Lücken aufgetreten sind. Diese werden normalerweise durch schlechtes Aufhängen verursacht, aber gelegentlich treten sie auf, weil das Papier beim Trocknen geschrumpft ist. Sie können weiße Lücken mit einem Filzstift füllen, der dieselbe Farbe wie die Grundfarbe des Papiers hat. Einige Papierhersteller verkaufen zu diesem Zweck spezielle Stifte.

Wie vermeidet man Blasen unter dem Papier?

Kleine Luftblasen sollten verschwinden, wenn Ihre Tapete trocknet. Wenn das Papier jedoch nicht lange genug eingeweicht wird, kann es sich an der Wand ausdehnen und mehr erzeugen. Wenn Sie Blasen entdecken, schneiden Sie diese einfach mit einer Rasierklinge ab und geben Sie mit einem feinen Pinsel etwas Tapetenpaste hinter die Klappen. Drücken Sie das Papier fest und wischen Sie die überschüssige Paste mit einem feuchten Lappen ab.

Was macht man gegen glänzende Flecken?

Glänzende Flecken können auf matten Tapeten erscheinen, wenn Sie sie beim Aufhängen zu stark gerieben haben. Reiben Sie die glänzenden Stellen vorsichtig mit einem Weißbrotball ab, um den Glanz abzumildern. Sie können Brot auch verwenden, um schmutzige Flecken zu entfernen. Wenn Sie das nächste Mal eine matte Tapete aufhängen, glätten Sie diese sorgfältig mit einem sauberen, trockenen Schwamm, um dieses Problem zu vermeiden.

Zerrissene Flecken

Entfernen Sie das gesamte beschädigte Papier, sodass Sie nur festes Papier übrig lassen. Reißen Sie die Ränder des Lochs in der frischen Tapeten ab (dies macht eine weniger auffällige Reparatur als ein Fleck mit quadratischem Schnitt) und kleben Sie ihn über den beschädigten Bereich, damit das Muster genau übereinstimmt. Dann mit einem Schwamm glatt streichen.

Was machen, wenn sich die Ränder der Tapete heben?

Nähte können sich öffnen, wenn Sie zu wenig Kleber an den Rändern aufgetragen haben - insbesondere bei Vinyl- und Reliefpapieren. In diesem Fall die Naht mit einem Messer mit runder Klinge anheben und mit einem feinen Pinsel frische Paste auftragen. Führen Sie dann die Naht mit einer Nahtrolle nach unten, um die Kanten zusammenzudrücken.

Wie repariert man beschädigte Vinyltapete?

Da Sie kein Vinylpapier zerreißen können, schneiden Sie ein Quadrat, das größer als der beschädigte Bereich ist. Kleben Sie das Quadrat über den Schaden und schneiden Sie dann mit einem Trimmmesser (durch beide Schichten) ein Quadrat, das groß genug ist, um den gesamten beschädigten Bereich zu entfernen. Nehmen Sie das alte Vinylquadrat heraus, tragen Sie Paste auf das Pflaster auf und setzen Sie es in die Lücke ein.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



Letzte Aktualisierung am 30.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API