Naturstein im Garten ‚Äď die sch√∂nsten Gestaltungsm√∂glichkeiten f√ľr den Au√üenbereich

Naturstein im Garten
Naturstein im Garten

Der Garten ist ein bezauberndes St√ľck Natur, das vor allem mit nat√ľrlichen Elementen gestaltet wird. Holz, Stein, Erde ‚Äď diese drei Bestandteile d√ľrfen in keinem Garten fehlen. W√§hrend der Holzzaun ein Klassiker ist und Erde jedes Beet bef√ľllt, wird dem Stein bis heute zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Allerdings kann er, richtig platziert, ein ganz besonders sch√∂nes Ambiente im Garten hervorrufen! Es lohnt sich, ab und an auf Stein zu setzen.

Natursteine und ihre Vorz√ľge ‚Äď Nat√ľrlichkeit zahlt sich aus

Mauer aus Bruchsteinen
Mauer aus Bruchsteinen / ©PantherMediaSeller/depositphotos.com

Wer seinen Garten mit Bruchsteinen gestaltet, wird den Unterschied schon beim Anblick merken. Solche Naturmaterialien lassen sich mit Kunststoffen nicht vergleichen, selbst wenn es immer neue Innovationen gibt. Die Haptik eines echten Steines kann durch keinen Kunststoff der Welt nachgeahmt werden. Hinzu kommt der ökologische Aspekt, denn Steine geben keine Schadstoffe ab und bringen somit weder Mensch noch Tier in Gefahr.

Letztere können von einem Natursteingarten sogar doppelt profitieren. Große Steine bieten Nistmöglichkeiten und Verstecke, die von kleinen Tieren gern genutzt werden.

M√∂glichkeiten zur Gestaltung mit Natur- und Basaltsteinen ‚Äď von Mauern bis zum Kiesgarten

Grober Basaltstein im Garten
Grober Basaltstein im Garten

Die verschiedenen Gesteinsarten lassen sich im Garten sehr unterschiedlich einsetzen. Basalt und andere gr√∂bere Steinsorten werden beispielsweise gern im Rahmen von Gabionen eingesetzt. Dabei handelt es sich um Drahtk√∂rbe, die mit Steinen bef√ľllt werden und als Mauer dienen. Hiermit wird nicht nur Sichtschutz geboten, sondern vor allem ein Paradies f√ľr anspruchslose Gr√ľnpflanzen.

Gr√∂√üere Natursteine k√∂nnen au√üerdem zur Randgestaltung von Beeten oder sogar zum Schutz von B√∂schungen eingesetzt werden. Ihr h√∂heres Gewicht ist dazu geeignet, ein Gel√§nde abzust√ľtzen und zugleich eine √§sthetische, nat√ľrliche Mauer zu errichten.

Mittelgro√üe Steine eignen sich dazu, nat√ľrliche Trockenmauern zu errichten. Sie sind ein Paradies f√ľr Insekten und bieten ihnen eine neue Heimat im Garten. Sehr beliebt sind halbhohe Mauern, die den klassischen J√§gerzaun im Garten ersetzen k√∂nnen. Auch hier kann die Gabione zum Einsatz kommen. Die Drahtk√∂rbe m√ľssen nicht mannshoch sein, es gibt sie in zahlreichen Varianten, sodass sie auch als Abgrenzungen und Co. genutzt werden k√∂nnen. Entscheidend ist, welche Bef√ľllung die Gabione bekommt. Kiesel, Bruchsteine, Basalt oder Split ‚Äď die Auswahl ist gro√ü.

Wasser und Stein ‚Äď die Elemente verschmelzen

Steine im Gartenteich
Steine im Gartenteich

Ziersteine k√∂nnen optimal dazu eingesetzt werden, den Gartenteich h√ľbsch in Szene zu setzen. Ob gro√üe Lavabrocken oder klassischer Basalt-Bruchstein ‚Äď im Teich und vor allem rund ums Ufer machen sie eine gute Figur. In der Natur sind Seen fast immer von Steinen umringt, dieses nat√ľrliche Flair k√∂nnen sich Hobbyg√§rtner auch in den eigenen Garten holen.

Dabei ist zu beachten, dass nicht alle Steine auch wirklich f√ľrs Wasser geeignet sind. Marmor beispielsweise ver√§ndert den pH-Wert im Wasser und kann so dazu f√ľhren, dass der Lebensraum von Fischen ver√§ndert wird. Auf Steine verzichten m√ľssen aber auch Besitzer eines Fischteichs nicht. Es gibt neutrales Gestein, das durchaus im und um den Gartenteich ausgebracht werden kann.

Fazit: Der Stein darf in Gärten nicht fehlen

Grau und einfallslos? Steine sind weit mehr als das. Sie dienen der Dekoration, sind in unterschiedlichsten Farben und Formen erh√§ltlich und schm√ľcken das Grundst√ľck. Vom dezenten wei√üen Zierkiesel bis hin zum gro√üen, grauen Basaltstein ‚Äď mit der richtigen Auswahl lassen sich zauberhafte G√§rten kreieren.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 23

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag f√ľr dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?