Pusteblume (Taraxacum officinale) auch Löwenzahn genannt

Kind mit Pusteblume
Kind mit Pusteblume / ©Yaruta/depositphotos.com

Was ist eine Pusteblume?

Die Pusteblume (Taraxacum officinale), auch Löwenzahn genannt, ist eine krautige Pflanze aus der Familie der Korbblütler. Sie kann Wuchshöhen von 20 bis 50 cm erreichen und hat gelbe, röhrenförmige Blüten, die auf bis zu 60 cm langen Stielen sitzen. Die Blütenblätter sind bis zu 2 cm lang und haben eine schmale Form. Sie blüht von April bis Juli.

Löwenzahn Pusteblume Samenstand Entwicklung
Löwenzahn Pusteblume Samenstand Entwicklung

Die Laubblätter der Pusteblume sind länglich, breit und besitzen eine grüne Farbe. Sie wachsen am Boden und bilden eine Rosette. Die Laubblätter sind ganzrandig und haben eine feine, weiße Rauhigkeit. Sie ist eine sehr widerstandsfähige Pflanze, die an vielen Orten weltweit vorkommt, einschließlich Wiesen, Wegen und Straßenrändern. Sie ist bekannt für ihre Verwendung als Heilpflanze und für ihre leicht auseinanderblasbaren Samen, die sie über eine große Entfernung verbreiten kann.

Insgesamt ist die Pusteblume eine sehr interessante und bekannte Pflanze, die sowohl wegen ihrer Schönheit als auch wegen ihrer vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten geschätzt wird.

Löwenzahn Pusteblume
Löwenzahn Pusteblume / ©BrianAJackson/depositphotos.com

Namensgebung und Symbolik

Der Löwenzahn wird so genannt, weil seine gelben Blüten an die Mähne eines Löwen erinnern und die Blätter an Krallen eines Raubtieres. Die Pflanze wird auch Pusteblume genannt, weil sie leicht durch kräftiges pusten auseinandergeblasen werden kann. Dabei verstreut die Pflanze ihre Samen in der Luft, wodurch sie sich schnell verbreiten kann.

Die Pusteblume ist in der Symbolik eine sehr bedeutungsvolle Pflanze, die in vielen Kulturen und Traditionen unterschiedlich interpretiert wird.

  • In der europäischen Folklore steht die Pusteblume für die Vergänglichkeit des Lebens und die Bedeutungslosigkeit von materiellen Dingen. Durch ihre leicht auseinanderblasbaren Samen wird die Vergänglichkeit und Veränderlichkeit des Lebens betont.
  • In der Kunst wird die Pusteblume oft verwendet, um ein Gefühl von Freiheit und Unbeschwertheit auszudrücken. Die Pusteblume ist auch ein Symbol für Mut und Freundschaft, da sie sich trotz ihrer Zerbrechlichkeit durch die Verbreitung ihrer Samen fortpflanzt.
  • In einigen Kulturen wird die Pusteblume auch als Symbol für Glück und Wohlstand angesehen. Ihre gelben Blüten stehen für Sonnenschein und Wärme, während ihre Samen für Reichtum und Fruchtbarkeit stehen.

Insgesamt ist sie ein sehr vielseitiges Symbol, das in verschiedenen Kulturen und Traditionen unterschiedlich interpretiert wird. Trotzdem ist sie in jeder Interpretation eine sehr bedeutungsvolle Pflanze, die viele positive Assoziationen hervorruft.

Nutzen für Tiere und Insekten

Kaninchen frist Löwenzahnblatt
Kaninchen frist Löwenzahnblatt / ©Azaliya/depositphotos.com

Viele Tiere, wie Kaninchen, Schafen, Ziegen und Wildrinder, fressen den Löwenzahn. Auch Insekten wie Schmetterlinge, Bienen und Hummeln nutzen die Pflanze als Nahrungsquelle. Der Löwenzahn ist auch eine wichtige Pflanze für Wildvögel, da seine Samen eine wertvolle Nahrungsquelle darstellen.

Medizin und Naturheilkunde

In der Medizin und Naturheilkunde hat die Pusteblume, auch Löwenzahn genannt, eine lange Tradition als Heilpflanze. Ihre Blätter, Blüten und Wurzeln werden seit Jahrhunderten verwendet, um eine Vielzahl von gesundheitlichen Problemen zu behandeln.

Die Blätter der Pusteblume enthalten viele wichtige Nährstoffe, darunter Vitamin C und Kalium, und werden daher oft in Salaten und Smoothies verwendet, um den Körper zu stärken. Die Wurzeln der Pusteblume haben eine leicht abführende Wirkung und werden daher bei Verstopfung und anderen Magen-Darm-Problemen eingesetzt.

In der traditionellen chinesischen Medizin wird die Pusteblume verwendet, um Leber- und Galleprobleme zu behandeln. In Europa wird die Pusteblume seit Jahrhunderten zur Behandlung von Hautproblemen, einschließlich Ekzemen und Akne, verwendet.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Hinweis: Wenn eine Pusteblume ins Auge gerät, kann das zu Reizungen führen. Normalerweise sind diese Symptome jedoch nicht gefährlich und verschwinden in wenigen Minuten von selbst. Sollte das Auge jedoch stark gereizt sein oder es besteht ein unangenehmes Gefühl, sollte ein Augenarzt aufgesucht werden.

Ist eine Pusteblume Unkraut?

Ja, die Pusteblume, auch Löwenzahn genannt, wird oft als Unkraut betrachtet. Sie wächst schnell und breitet sich leicht aus, wodurch sie in Gärten und auf Gehwegen unerwünscht ist. Ihre robusten Wurzeln können auch Böden beeinträchtigen und ihre Samen können sich über große Entfernungen verbreiten, was sie zu einer ständigen Bedrohung für andere Pflanzen macht.

Trotzdem hat die Pusteblume auch viele positive Eigenschaften und wird wegen ihrer medizinischen und kulinarischen Verwendbarkeit geschätzt. Außerdem ist sie eine wichtige Nahrungsquelle für viele Wildtiere und Insekten.

Insgesamt ist die Pusteblume ein interessantes Beispiel dafür, wie eine Pflanze sowohl positiv als auch negativ bewertet werden kann, je nach Standpunkt und Perspektive.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 34

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Letzte Aktualisierung am 13.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API