Forstlicher Versuchsgarten

In Forstbotanischen Gärten haben Besucher die Möglichkeit Bäume und Pflanzen aus den verschiedensten Regionen der Erde kennen zu lernen. Pflanzen wie hundertjährige Douglasien (Pseudotsuga menziesii) aus Nordamerika, Atlaszedern (Cedrus atlantica) aus Nordafrika oder Araukarien (Araucaria) aus Südamerika bis hin zu Pflanzen aus Asien oder Australien. In Forstbotanischen Gärten oder Forstlichen Versuchsgärten, wie den in Grafrath, können Sie seltene, exotische und einheimische Pflanzen, Bäume und Sträucher bewundern und sich an den Früchten und Blüten dieser Exoten erfreuen.

Wozu wurden botanische Gärten und Versuchsgärten angelegt?

Neben dem reinen Vergnügen auf abwechslungsreiche Natur, den vielen optischen Eindrücken der Blüten und Früchte, stellen Forstbotanische, botanische Gärten und Versuchsgärten wichtige Anlagen für die pflanzenbiologische Forschung dar. Auch evolutionsbiologische und ökologische Zusammenhänge werden hier genauer unter die Lupe genommen. Ursprünglich als „Hortus medicus“ bezeichnet, dienten sie anfangs vorerst der Ausbildung von Medizinern und Apothekern.

Mediziner und Apotheker pflanzten vorerst bekannte Heil-, Gewürz- und Giftpflanzen um diese genauer zu untersuchen und die Wirkungen der Inhaltsstoffe zu erkunden. Die Anlage von botanischen Gärten hatte den Vorteil, dass Mediziner und Apotheker nicht mehr so lange suchen mussten und die Pflanzen schnell fanden. Im Laufe der Zeit wurden die Gärten durch fortschreitenden Entdeckungen neuer Pflanzenarten aus allen Regionen der Erde sehr viel reichhaltiger und umfangreicher.

In den vergangenen Jahren und auch in Zukunft werden Forstbotanische Gärten, Versuchsgärten und Botanische Gärten einen wichtigen Beitrag zum Schutz seltener Pflanzenarten leisten und stellen unverzichtbares Anschauungsmaterial für die universitäre Lehre, Forschung und die interessierte Öffentlichkeit dar.

Forstlicher Versuchsgarten Grafrath

Vor ca. 100 Jahren wurden auf den kalkreichen Moränen des Gletschers vom Ammersee einige Versuchseinrichtungen angelegt, die fremdländische Baumarten erforschten. In der Nähe des Bahnhofes von Grafrath wurden auf 2,5 Hektar circa 300 verschiedene Gehölze angebaut. Auf kleinem Raum findet man dort eine einmalige Vielfalt heimischer und exotischer Baumarten. Auf der anderen Seite der Bahn liegt der Forstliche Versuchsgarten in dem ausgesuchte exotische Baumarten in Kleinbeständen auf ihre forstliche Anbauwürdigkeit in Mitteleuropa getestet werden.

Im Versuchsgarten wurden zur Orientierung 36 Quartieren eingerichtet, jedes Quartier beherbergt spezielle Pflanzenfamilien. Der größte Baum im Forstlichen Versuchsgarten ist eine über 40 Meter hohe Douglasie.
Eine Karte des Forstlichen Versuchsgarten findet Ihr hier: Karte des Versuchsgarten in Grafrath

FĂĽhrungen: Wenn Sie den Garten mit fachlicher Anleitung entdecken wollen, werden ThemenfĂĽhrungen fĂĽr Gruppen ab 10 Personen angeboten.

Karte und  Anfahrt

Anfahrtsmöglichkeiten

A8 Stuttgart – München (Ausfahrt Fürstenfeldbruck)
A96 Lindau – München (Ausfahrt Inning am Ammersee)
S4 München – Geltendorf (Haltestelle Grafrath)

Ă–ffnungszeiten

1. April bis 31. Oktober
Montag bis Freitag:
8.00 bis 18.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag:
13.00 bis 17.00 Uhr

Kontakt

Forstlicher Versuchsgarten Grafrath
Jesenwanger StraĂźe 11
82284 Grafrath

Telefon: 08144 507
E-Mail: welterlebniswald@bayern.de

Weitere Forstbotanische Gärten in Deutschland

Ein Arboretum ist eine Sammlung (nicht in Pflanzgefäßen wachsender) verschiedenartiger, oft auch exotischer, Gehölze. Dies kann beispielsweise ein botanischer Garten sein, in dem hauptsächlich Bäume und Sträucher angepflanzt werden, diese werden umgangssprachlich auch Forstbotanische Gärten genannt.

Baden-WĂĽrttemberg

  • Arboretum Bondorf
  • Arboretum Eberbach
  • Arboretum Schloss Eberstein Gernsbach
  • Arboretum Serach in Esslingen
  • Arboretum Florianwald in Grafenberg
  • Arboretum Freiburg-GĂĽnterstal in Freiburg
  • Arboretum mit Bäumen des Jahres bei den Wildbienenhäusern in Frommenhausen
  • Arboreten im Heidelberger Stadtwald in Heidelberg
  • Arboretum Herrenberg
  • Schlösslepark Kressbronn am Bodensee
  • Arboretum im Liliental Liliental im Kaiserstuhl
  • Arboretum der Insel Mainau
  • Arboretum und Lehrgarten der Hochschule fĂĽr Forstwirtschaft in Rottenburg am Neckar
  • Arboretum im Schwetzinger Schlossgarten
  • Landesarboretum Baden-WĂĽrttemberg in Stuttgart
  • Arboretum im Botanischen Garten TĂĽbingen
  • Exotenwald in Weinheim

Bayern

  • Bayerisches Landesarboretum („Weltwald“) Freising
  • Arboretum Freihalden
  • Arboretum Schloss Amerang
  • Arboretum im ökologisch botanischen Garten Universität Bayreuth
  • Arboretum Winneberger Park in Neuburg am Inn
  • Forstlicher Versuchsgarten Grafrath

Berlin

  • Späth-Arboretum Berlin
  • Arboretum Berlin-Dahlem

Brandenburg

  • Arboretum Dreetz
  • Forstbotanischer Garten Eberswalde
  • Arboretum Bad Liebenwerda
  • Arboretum Frankfurt (Oder), Stadtteil Neuberesinchen

Hamburg

  • Arboretum LohbrĂĽgge
  • Arboretum PoppenbĂĽttel

Hessen

  • Akademischer Forstgarten GieĂźen
  • Arboretum Heppenheim an der BergstraĂźe
  • Arboretum Main-Taunus zwischen Sulzbach und Schwalbach am Taunus
  • Bergpark Wilhelmshöhe am westlichen Stadtrand von Kassel
  • Park der Forschungsanstalt Geisenheim
  • Reichsarboretum in Frankfurt am Main

Mecklenburg-Vorpommern

  • Park von Burg Schlitz
  • Park von Schloss BlĂĽcherhof (Klocksin)
  • Arboretum des Botanischen Gartens der Universität Greifswald
  • Arboretum Erbsland in Qualzow
  • Arboretum Karft in Wittendörp
  • Arboretum Lindenberg, einem Ortsteil der Gemeinde Userin
  • Arboretum des Botanischen Gartens der Universität Rostock

Niedersachsen

  • WeltWald Harz in Bad Grund
  • Arboretum Neuenkoop in Berne
  • Arboretum Habichtsborn in Escherode
  • Forstbotanischer Garten in Göttingen
  • Forstbotanischer Garten der ehemaligen Forstakademie in Hann. MĂĽnden
  • Arboretum am Piesberg in Lechtingen
  • Forstliches Versuchsgelände Lilienthal
  • Arboretum Riddagshausen
  • Arboretum Schneverdingen
  • Arboretum Syke
  • Baumpark Thedinghausen
  • Naturerlebnispfad Arboretum Kappenberg
  • Arboretum Wildeshausen

Nordrhein-Westfalen

  • Arboretum Park in Härle Bonn
  • Buddenberg-Arboretum in Bad Driburg
  • Obst-Arboretum in Bielefeld
  • Geografisches Arboretum im Rombergpark in Dortmund
  • Obstschaugarten im Stadtpark GĂĽtersloh
  • Forstbotanischer Garten Köln
  • Arboretum Köln-DellbrĂĽck
  • Arboretum des Gutes Haus Heidhorn in MĂĽnster-Hiltrup
  • Arboretum im Selikumer Park Neuss
  • Arboretum im Stadtpark Uerdingen
  • Sequoiafarm Kaldenkirchen in Nettetal
  • Arboretum Haxtergrund in Paderborn
  • Arboretum Burgholz in Wuppertal
  • Uni-Arboretum der Bergischen Universität Wuppertal

Rheinland-Pfalz

  • Arboretum Neuhäusel
  • Arboretum Koblenz

Sachsen

  • Arboretum Klingenthal „An der Braunleithe“
  • Arboretum Plauen
  • Forstbotanischer Garten Tharandt

Saarland

  • Arboretum SaarbrĂĽcken

Schleswig-Holstein

  • Arboretum Ellerhoop-Thiensen
  • Arboretum des Botanischen Gartens der Universität Kiel
  • Arboretum Lehmkuhlen
  • Arboretum im Stadtpark Norderstedt
  • Arboretum Malente in Bad Malente
  • Arboretum Tannenhöft in GroĂźhansdorf

ThĂĽringen

  • Arboretum der Fachhochschule Erfurt
  • Arboretum Bad Langensalza
  • Arboretum Gera
  • Arboretum Meiningen

Letzte Aktualisierung am 14.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (21 votes, average: 4,80 out of 5)

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (21 votes, average: 4,80 out of 5)